Dienstag, 30. Juli 2019

Kurs auf ein neues, altes Ziel

Wenn man mich nach lohnenswerten Reisezielen fragt, dann kann ich viele nennen (und von einigen abraten). Aber es hängt an einem Ziel doch ein wenig mehr Herz und Nostalgie dran ... und nun darf ich eine Hommage an eben diese Region schreiben, sie anderen Reisenden näherbringen. Also, um genau zu sein, nun zumindest mit dem Schreiben anfangen, denn wir reden hier von einem geplanten Erscheinungstermin im Jahr 2021.

Wer jetzt Irland im Sinn hat, liegt falsch. Ebenso Menschen, die mich mit Schottland allgemein und Glasgow im Speziellen in Verbindung bringen.

Nein, es geht wirklich weit zurück in meiner Biographie, bis in meine Schulzeit, und dann fast einem roten Faden folgend. Erster England-Aufenthalt, das Erwachen der Liebe zur Insel, teilweise Studienschwerpunkte, ja sogar meine jahrelange freiwillige Tätigkeit bei der AWO spielen da mit hinein. Und eine lange Erfahrung als Reisender in der gesamten Region zwischen Land's End und der Isle of Thanet, von Bristol bis nach Portland ... und (so) weiter.


Es geht gewissermaßen auf Pilgerfahrt ... und damit auch an die rund eine Million Zeichen Text, die so ein Buch ausmachen. Klingt viel? Nun ja, Chaucers "Canterbury Tales" haben, um und bei und je nach Ausgabe, denselben Umfang. Aber mit dem alten Meister will ich gar nicht konkurrieren. Auch wenn ich hoffe, dass er mir wohlwollend zur Seite steht ... ich verspreche ihm dafür auch einen Ehrenplatz im Buch!

Aber davor wird noch reichlich Schweiß fließen müssen ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen